Was Sie über mich wissen sollten....

 

Ich bin ein polysportiver Mensch, der vorallem die freie entspannte Bewegung liebt und diese heute in Form von Coryartes, einer spanischen Kampfkunst täglich praktiziert. Sie ist für mich ein unabdingbares, stetiges Engagement, um sich körperlich und damit verbunden auch geistig/mental weiterentwickeln zu können. Gesteigertes Selbst-Bewusstseins, Stabilität im Alltag, bewusster Umgang mit Druck, Gefühlen und vorallem ein freudvolles und erfülltes Körper- und Lebensgefühl sind unmittelbarer Lohn dieser anspruchsvollen Bewegungsschule.


Die Thaimassage betrachte ich als eine Ergänzung, um das Gefühl der freien Bewegung  und die Selbstwahrnehmung (befreiter Energiefluss) vermitteln zu können. Sie soll als physische Erinnerung an unseren eigentlichen Grundzustand, als Körperwahrnehmungschule, als Prävention vor Krankheiten und als Ansporn, unsere Selbstheilungskräfte zu mobilisieren, dienen.

 

Insbesondere überzeugt mich das langjährige Bestehen, die Herkunft, die Art und Weise sowie die Absicht, einem anderen Menschen dienen und weiterhelfen zu können, in dieser Behandlungsmethode.


Sie deckt zu einem sehr grossen Teil meine mir bis heute bekannten Talente und Fähigkeiten, wie Offenheit, Toleranz, Geduld, Neugierde, Fein- und Mitgefühl, Hilfsbereitschaft, Achtsamkeit und Freude an der Bewegung und ihren Möglichkeiten.

 

Gerne teile ich diese Freuden mit Ihnen und freue mich deshalb besonders, Sie in einer Behandlung kennenlernen zu dürfen.